Lesezeit ca. 3 Minuten

virtulogix.com Ist SEO für mich sinnvoll

Ist SEO für mich sinnvoll?


Was bedeutet eigentlich SEO?

Search Engine Optimization – zu deutsch Suchmaschinenoptimierung – hat einerseits den Zweck, bestimmte Webseiten in der Anzeigen-Reihenfolge von Suchergebnissen möglichst weit oben anzeigen zu lassen (Suchmaschinenranking).

Aber eigentlich geht es „nicht nur“ um
ein gutes Suchmaschinenranking.

Die Verbesserung im Suchmaschinenranking ist die Voraussetzung für die erhöhte Wirksamkeit einer Webseite im Sinne von definierten Unternehmens-Zielen.

Dies bedeutet, wir ein gutes Ranking für unsere Unternehmensziele erreichen wollen.

Beispiele von Unternehmens-Zielen für SEO:

  • höhere Conversion-Rate
    (Zahl der Zielumsetzungen durch Anzahl der Seitenbesucher)
  • mehr Seitenbesucher
  • höherer Umsatz
  • mehr Bekanntheitsgrad
  • mehr Autorität der Webseite
  • höhere Anzahl von Anfragen
  • mehr Nachfrage
  • Verbesserung der Reputation
  • mehr Newsletter-Abonnements
  • mehr erfolreiche Marketingmaßnahmen
  • usw.

Wie wird eine Suchmaschinenoptimierung (SEO) durchgeführt?

Die Schritte einer Optimierung:

  1. Ausarbeitung der unternehmerischen Ziele
    1. Meeting und Besprechung mit dem Kunden
    2. Festlegen der Unternehmens-Ziele, Sortierung nach Wichtigkeit
    3. Welche Ziele bestimmen die Optimierung?
    4. Festlegen der jeweiligen Seiten (Landingpages), welche optimiert werden müssen oder neu zu erstellen sind
    5. Festlegen der Messgrößen und der anzustrebenden Ergebnisse
      (Conversion Target Values)
    6. Vorlage der Performance-Statistik ausarbeiten
  2. Initial-Keyword-Recherche für jede Landingpage:
    1. Treffende Begriffe ermitteln
    2. Die Begriffe mit dem Suchverhalten der Zielgruppe abgleichen
    3. Wortliste aus dem Abgleich erstellen
    4. Optimierte Wortliste erstellen
  3. Für jede Landingpage strukturierte Texte aus der optimierten Wortliste erstellen.
  4. Einrichtung der Suchmaschinen-Searchkonsole(n)
    1. Damit die Suchmaschinen gezielt die Seiten der Website finden und durchsuchen (crawlen).
      Dabei werden – je nach Qualität der Seiten-Optimierung – die Seitenadressen in den Index der Suchmaschine eingetragen.
    2. In diesem Prozess bewertet die Suchmaschine die Webseiten. Werden bestimmte Kriterien von der Webseite nicht erfüllt, können Seiten von der Indexierung ausgeschlossen werden. Ist der Inhalt nicht hochwertig, wird die Seite als weniger wichtig abgewertet usw.
  5. Analytische Langzeit-Beobachtung der Conversion Rate
    1. Regelmässige Sichtung und Bewertung der Performance-Analyse für jede Landingpage
    2. Fortlaufende Keyword- und Text-Optimierung in Abhängigkeit der Performance-Statistik
    3. Die Erkenntnisse aus der fortlaufenden Analyse zur Optimierung der Optimierung verwenden

Prioritäten bei Umsetzung SEO

  1. Am Anfang steht das Conversion Target (Umsetzungsziel)
  2. Wer aus SEO einen spürbaren Nutzen ziehen will muss mittel- und langfristig denken und handeln
  3. Auf die optimierte Wortliste kommt es an
  4. Layout der Webseite auf SEO-Erfolg ausrichten
  5. Richtig gemacht ist SEO eine Nachhaltige Investition

Der Suchprozess, welcher sich auf SEO bezieht, wird als organische Suche bezeichnet. Dabei spielen ausschliesslich qualitative Kriterien wie Inhalt, Einzigartigkeit und passende Keywords eine Rolle.


Google-Adwords-Werbung als Alternative
oder in Kombination mit SEO?

Was bedeutet SEA?

  1. Im Gegensatz zu SEO ist SEA (Search Engine Advertizing), wozu Google-Adwords zählt, Werbung mit Keywords.
  2. Die Werbung besteht darin, dass statt einem Verweis auf die Webseitenadresse eine Anzeige mit Verweis angezeigt wird.
  3. Diese Anzeige kann vordefinierte jedoch begrenzte Textinhalte aufzeigen.
  4. Klickt der Suchende auf die Anzeige, wird eine Gebühr fällig. Die Gebühr gestaltet der SEA-Anbieter nach dem Auktionsverfahren. Keywörter werden also sozusagen versteigert und können die Kosten nach oben treiben.
  5. Definieren Conversion Targets (Umsetzungsziele) wichtig
  6. Eine Keyword-Recherche ist – wie bei SEO – notwendig.

Einsatzplan für die Google Adwords Durchführung

  1. Ausarbeitung der unternehmerischen Ziele
  2. Bestimmung von Landingpages
  3. Einrichten eines Accounts um sogenannte Kampagnen zu planen und entsprechende Tools nutzen zu können.
  4. Initial-Keyword-Recherche für jede Landingpage
  5. Optimierte Keyword-Liste ausarbeiten
  6. Planen der ersten Kampagne und des Werbe-Budgets.
  7. Fortlaufende analytische Auswertung
  8. Budget-Kontrolle (Kosten können sich jederzeit verändern)

Fazit SEO und SEA

SEO ist mittel- und langfristig eine nachhaltige Investition. Das Budget ist besser planbar als bei SEA. Die Nachhaltigkeit besteht aus der stetig steigenden Autorität und Reputation Ihrer Webseite. Sie wird mit der Zeit immer wertvoller.

SEA hat den Vorteil, dass die Werbe-Wirkung kurzfristig erfolgen kann. Bei einem vernünftigen Budget, kann man die Seitenzugriffe relativ schnell steigern. Aber es kommt genauso wie bei SEO auf die Qualität des Inhalts an und auf die Plausibilität zwischen Keyword und tatsächlichem Inhalt an.


Kombination SEO und SEA

Wer beides will – Nachhaltigkeit und schnelle Wirkung – kann SEO und SEA kombinieren. Im laufe der Zeit und begleitet mit einer aufmerksamen Analyse, kann das Budget für SEA stetig zurückgefahren werden, je mehr SEO seine Wirkung entfaltet.


Professionelle Begleitung oder Übernahme Ihres Auftrags

Falls Sie sich für Maßnahmen zur Verbesserung Ihres Internet-Erfolgs interessieren, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir helfen Ihnen dabei, festzustellen ob und wie Online-Marketing, SEO oder Adwords sinnvoll sein kann.

 

Kontakt & Anfragen
https://blog.virtulogix.com/kontakt-anfragen/

 

 

image_pdfals PDF herunterladenimage_printSeite ausdrucken